Sicherheit

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, welche Windstärken Ihre Markise ggfs. aushalten muss? Was beim Segeln wichtig ist – den Wind voll zu bekommen – stellt bei einer Markise unter Umständen ein Sicherheitsproblem dar. Damit Sie beruhigt und sicher unter Ihrer Markise sitzen können, begutachten wir gerne vor Ort die Beschaffenheit der Befestigungspunkte und befestigen mit professioneller und modernster Technik Ihre Markise – egal welcher Untergrund vorhanden ist. Unsere Erfahrung ist Ihre Sicherheit!

Weshalb die Befestigung einer Markise fachmännisch erfolgen soll (muss) können Sie aus dem nachstehenden Beitrag erkennen. Entscheiden Sie selbst, inwieweit Sie es sich zutrauen, die Montage einer Markise selbst vorzunehmen.

Beispiel: Windprüfung einer deutschen Qualitätsmarkise bei 15 m/s Windgeschwindigkeit

Belastungstest des BKTex mit Markisen im Windkanal der Universität Stuttgart. Die Tests fanden unter realistischen Bedingungen und Windgeschwindigkeiten statt, um das Verhalten von Markisen und die tatsächlich auftretenden Kräfte festzustellen.

Hierzu ein Hinweis in eigener Sache: Für äußerst bedenklich halten wir die Vorgaben von Vermietern und Eigentümergemeinschaften, die ihren Mietern das sichere Befestigen von Markisen untersagen und sogenannte „Klemm-Markisen“ als Alternative empfehlen. Auch Ständer-Markisen müssen fest verankert werden. Stellen Sie sich vor was passiert könnte, wenn zum Beispiel spielende Kinder von einer Markise aufgrund unsachgemäßer Befestigung getroffen werden!